Leistungen

Das Leistungsspektrum der SZZ ist breit gefächert und unterliegt hohen Qualitätsstandards. Sämtliche Prozesse werden vor dem Hintergrund der Optimierung ständig hinterfragt und an die Anforderungen der Handelspartner angepasst.

 

]files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_023 Kopie.jpg

Vertrieb

Der Vertrieb ist im Presse-Großhandel klassischerweise auf die Verlagspartner ausgerichtet und unterstützt diese bei der möglichst optimalen Distribution ihrer Presse-Erzeugnisse. Dabei vertraut das Vertriebs-Team der SZZ auf eine ordentliche Portion Marktkenntnis, exzellente mathematische Werkzeuge, viel Spezialwissen sowie das richtige Gespür.

 

files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_027 Kopie.jpg

 

Disposition / Vertriebscontrolling
Analysieren und Kalkulieren, Vergleichen und Abstimmen sowie Verteilen - alles stets mit dem Ziel, von jedem Titel die richtige Menge zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen.
Zu den täglichen Aufgaben der Vertriebsexperten der SZZ zählen u.a. das Ermitteln und Überwachen der aktuellen Verkaufszahlen und -Trends sämtlicher Titel inkl. dem Einbeziehen der von den Verlagspartnern zur Verfügung gestellten Informationen bzgl. Inhalte, Werbemaßnahmen, etc.
Es gilt, künftige Verkaufserfolge anhand der Kalkulationsbasis der vergangenen Verkaufszahlen zu prognostizieren und die Bezugsmengen für die Folgeausgaben entsprechend anzupassen. Hierzu werden u.a. auch die Daten konkurrierender Titel, per VMP täglich übermittelte Abverkaufsdaten sowie weitere variable Einflussfaktoren wie beispielsweise saisonale Schwankungen herangezogen.
Dabei wird das Vertriebs-Team von einem ausgefeilten Reporting unterstützt, welches die Möglichkeit zur Verfügung stellt, auch ohne tiefgreifende IT-Kenntnisse sämtliche in der Warenwirtschaft vorhandenen Daten in entsprechend relevante Zusammenhänge zu stellen.

 

files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_573.jpg


Marketing
Neben der Disposition und dem Vertriebscontrolling unterstützt die SZZ ihre Verlagspartner bzw. deren Titel intensiv mit jeweils individuell abzustimmenden Marketing-Maßnahmen.
Ob die einfache Abbildung des aktuellen Covers im wöchentlichen Rundschreiben, ein täglich aktuelles Schlagzeilenplakat (bei Datenanlieferung bis 22 Uhr am Vortag), prominente Promotion-Aktionen in den SZZ-eigenen Verkaufsstellen oder eine Plakatierung im A1-Format bei über 100 ausgewählten Händlern - die SZZ hat das richtige Marketingpaket für jeden Titel.

 

files/szz-net-de/content/szz/Content/verlage/mediaservices/kioskpanel/IMG_0285_HRkioskpanel.jpg

 

Markt & Handel

Im Bereich Markt & Handel sind alle Abteilungen und Aktivitäten zusammengefasst, welche sich mit den Einzelhandelspartnern der SZZ befassen.

ServiceCenter - über 100.000 eingehende Anrufe pro Jahr
Das ServiceCenter unterstützt die Einzelhandelskunden in sämtlichen Belangen und ist Montag bis Freitag von 07.00 bis 19.00 Uhr sowie Samstag von 07.00 bis 10.00 Uhr per Telefon, Telefax sowie per eMail erreichbar.

Verkaufsberater - über 8.500 Besuche pro Jahr
Die Verkaufsberater aus dem Außendienst-Team sind die ganze Woche im Vertriebsgebiet der SZZ unterwegs, um die Einzelhandelspartner vor Ort zu unterstützen. Ausgestattet mit Notebooks inkl. Software mit Anbindung an die Warenwirtschaft sind selbst komplexere, marktorientierte und an den Bedürfnissen des einzelnen Standorts ausgerichete Sortimentsoptimierungen problemlos möglich.

Einzelhandelsmarketing
Von klassischen, verkaufsfördernden Werbemitteln über das wöchentliche Rundschreiben bis hin zum innovativen Werbekonzept Kiosk 3.0 - die presseführenden Einzelhändler stehen stets im Fokus der vielfältigen Einzelhandelsmarketing-Tools.

Logistik

Kommissionierung - über 70.000.000 Exemplare pro Jahr
Mithilfe der sogenannten Einzelplatzkommissionierung erfolgt die tägliche Zusammenstellung der Zeitschriften- und Zeitungspakete nicht mehr an einer Kommissionierstraße, sondern Tour für Tour, Titel für Titel, Kunde für Kunde in u-förmigen ‚Boxen‘, welche mit einem PC sowie einem entsprechenden Regalsystem ausgestattet sind. In jeder dieser Boxen wird von einem Mitarbeiter jeweils eine (Logistik- )Tour kommissioniert.

Vorteil: Fehler können nahezu ausgeschlossen werden, da für jede Box die exakt benötigte Menge bereitgestellt wird. Sollten von einem Titel Exemplare übrig sein oder fehlen, so kann – mittels PC-Unterstützung – sofort geprüft und entsprechend korrigiert werden, bevor mit dem nächsten Objekt fortgefahren wird.


files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_058 Kopie.jpg    files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/geschichte/SZZ_HR_059 Kopie.jpg

 

Auslieferung / Nachtexpress - über 560.000 Anliefervorgänge pro Jahr
Jede Nacht - in der Regel zwischen zwei und sechs Uhr - werden die in der Kommissionierung zugesammengestellten Pakete von enstprechenden, von der SZZ beauftragten Spediteuren in 32 Touren pünktlich zur Ladenöffnung ausgeliefert.
Entweder erfolgt die Anlieferung direkt im Ladengeschäft (Zugang vorausgesetzt) oder die Pakete werden in diebstahlsicheren Boxen abgelegt.
Die Anlieferzeiten werden per GPS festgehalten, in Echtzeit an die Warenwirtschaft übertragen und stehen u.a. dem ServiceCenter pünktlich zu Arbeitsbeginn beispielsweise für etwaige Rückfragen aus dem Einzelhandel zur Verfügung.

Nachlieferung - über 400.000 Nachlieferscheine mit mehr als 2.000.000 Exemplaren pro Jahr

 

files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_055 Kopie.jpg   files/szz-net-de/content/szz/Content/einzelhandel/services/Komissionierung.jpg

 

Nachlieferwünsche seitens der Einzelhandelspartner werden täglich vom ServiceCenter per Fon, Fax und eMail entgegengenommen und bearbeitet. Die Kommissionierung erfolgt in den späten Abendstunden halbautomatisch mit einem selbstfahrenden und am jeweiligen Lagerfach akustisch Titel sowie Mengen angebenden Kommissionierwagen. Die auf diesem Weg tourindividuell vorkommissionierten Mengen werden später den "normalen" Kundenlieferungen zugeführt und im Rahmen der täglichen Auslieferung auf den nächsten Werktag im Einzelhandel angeliefert. 
Auf diesem Weg können etwaige Angebotslücken aktueller Titel sehr zeitnah geschlossen, aber auch ältere Folgen auf Händlerwunsch nachgeliefert werden.

Remissionsverarbeitung - über 29.000.000 Exemplare pro Jahr

 

files/szz-net-de/content/szz/Content/szz/unternehmen/SZZ_HR_015 Kopie.jpg   files/szz-net-de/content/szz/Content/einzelhandel/services/SZZ_HR_063.jpg

 

Mittels einer scannerbasierten Remissionsverarbeitungsanlage werden die bei den Einzelhandelspartnern eingeholten, nicht verkauften Exemplare an 10 Einzelplätzen mit höchster Genauigkeit elektronisch erfaßt, gespeichert und der Warenwirtschaft für die entsprechende Gutschrift bereitgestellt.
Aufgrund dieser exemplargenauen Remissionsverarbeitung ist die SZZ in der Lage den von ihr belieferten Händlern die sogenannte Service-Remission anzubieten. Diese reduziert den Arbeitsaufwand für die Zusammenstellung der Remissionspakete im Einzelhandel deutlich und stellt somit eine echte Arbeitserleichterung dar.

IT

Die SZZ betreibt ein eigenes Rechenzentrum mit einer extrem leistungsfähigen IBM-Serverlandschaft, um gemäß ihrem eigenen Qualitätsanspruch den hohen Anforderungen gerecht zu werden, die mit der täglichen Auslieferung an tausende Einzelhandelskunden, der Verarbeitung der Remissionen sowie der wöchentlichen Rechnungsstellung einhergehen.

Über 1.200.000 Lieferscheine sowie fast 870.000 Remissionsscheine werden pro Jahr erstellt und gedruckt.

Aufgrund der vorhandenen Kapazitäten und mit dem entsprechenden KnowHow betreibt die SZZ dieses Rechenzentrum nicht nur für sich selbst, sondern stellt dieses Kooperationspartnern aus dem Presse-Grosso als Dienstleistung inkl. Fullservice zur Verfügung.

Weitere Leistungen der SZZ

Neben den o.g. Kernleistungen umfasst das Portfolio der Süddeutschen Zeitungszentrale eine ganze Reihe weiterer Services:

SZZ PRESSE-GROSSO GMBH © 2017